Und es gibt sie doch…

Sonntag, 29. September 2019 von Guenter

die Vereinsmeisterschaften. Es kann losgehen. Ab sofort. Dameneinzel und Herreneinzel. Doppel sucht Paare und findet keine. Doppelpaare haben sich gerade mal zwei, eines bei den Damen, eines bei den Herren gemeldet. Da wären keine verbissenen Kämpfe zu erwarten, es sei denn die Doppelpartner würden einen wütenden Streit ausfechten. Das wollen wir aber nicht hören. Also: Keine Doppelmeisterschaft.

!!!ACHTUNG: Offensichtlich spielen die Götter kein Tennis, die spielen Wetter. Nicht im Sinne der Tennisspieler. Deshalb verschieben wir die Halbfinal- und Finalspiele auf nächstes Wochenende. Die ausgefallenen, noch nicht gespielten und  noch ausfallenden Spiele können also auch noch nächste Woche gespielt werden.!!!

Alterklassen braucht Spieler, die sich etwas älter fühlen und sind. Das lässt sich wohl diese Saison keiner nachsagen. Es gibt deshalb mangels gefühltem Alter keine Alterklassen. Die Gruppen bei Herren sind in aufsteigender Rangfolge der Leistungsklassen gesetzt und gleiche LKs zugelost.

Die Spielpläne und Spielmodus, einfach auf entsprechendes Dokument klicken.

Vereinsmeisterschaft 2019

Vereinsmeisterschaft 2019 Herren

Vereinsmeisterschaft 2019 (Damen)

Hätte man auch anders machen können, ich weiß, trotzdem: Viel Spaß und maximalen Erfolg.

Aufgepasst!!

Dienstag, 25. Juni 2019 von Guenter

Wenn große Dinge in diesen heißen Sommertagen ihre Schatten vorauswerfen, kann uns das gerade recht sein. Unser großes Sommerfest wirft.  Allerdings, aufgepasst, nicht am 20. Juli wie eigentlich geplant. Da passt es gar nicht, weil, wenig Leute und noch viele Spiele. Der 07. September ist der Tag der überschäumenden Festfreude, an dem sich Besucherschlange um Besucherschlange durch die Blumenau zur Tennisanlage wälzen wird. Es gilt an diesem Tag: Statt spielen bis zum Siege: Becher hoch und Krüge!

Also merken: 07. September (statt 20. Juli)erken: 07. September (statt 20. Juli)

 

Spielend in den Frühling kommen…

Samstag, 20. April 2019 von Guenter

Noch flattern die roten Absperrbänder. Bis morgen. Morgen, Ostersonntag,  kann’s losgehen. Osterhasen werden die Plätze wohl mühelos tragen, wer allerdings nicht das Gewicht eines Hasen hat, der sollte auf ein möglichst leichtfüssiges Spiel achten, besser noch ein Spiel aus dem Stand. Auf jeden Fall aber: Nach dem Spielen sorgfältig abziehen, Furchen ausbessern und nur wenig wässern.

Die liebevollere Fürsorge sollte die nächste Zeit den Plätzen, nicht den Gegnern gelten. Und wenn noch nicht alles so ist, wie es sein sollte: Wir fangen ja gerade erst an. Morgen….

 

 

Vorsicht! April…

Donnerstag, 11. April 2019 von Guenter

Ein bisschen Spaßtennis, Grillduft um die Nase, immer ein Gläschen bei der Hand und alles unter einem sonnigen, blauen Himmel. Wäre schön, ist aber nicht. Die Plätze vertragen noch nicht einmal die Leichtgewichte unter uns, die Kuchenstücke und Torten werden ob der Temperatur (fast) nahe am Gefrierpunkt zu Eistorten und das alles unter einem wasserblauen, weil regnerischem Himmel. So wird’s aller Voraussicht nach am Sonntag aussehen. Und auch die Helfer würden nur unterkühlt und mit blaugefrorenen Lippen die Bestellungen entgegennehmen können.

Das wollen wir den Helfern nicht zumuten und bevor wir mit einer Menge Grillgut, Getränken, Kuchen und (kaltem) Kaffee dastehen und verzweifelt Abnehmer suchen haben wir uns entschlossen, die Platzeröffnung am Sonntag, 14.04., abzusagen. War keine leichte Entscheidung, mussten uns dazu durchringen und zusammenraufen. Aber nur Eröffnung und sonst nichts macht ja nicht unbedingt Sinn. Da tragen wir lieber das Risiko, beschimpft zu werden, sollte es am Sonntag 30 Grad und exzellente Plätze haben.

Also: Kein Schleifchenturnier, keine Eröffnungsveranstaltung am Sonntag!

In gemeinsamer Depression

Eure Vorstandschaft

 

Der Neue

Montag, 08. April 2019 von Guenter

Ich darf mich vorstellen: Vaillant. Ihr neuer Duschbegleiter. Freue mich drauf. Immer wenn wir uns treffen, wird’s ihnen angenehm den Rücken runterrieseln. Versprochen. Ich hab’s drauf, bin mit allen Wassern gewaschen. Ich liebe nackte Tatsachen, aber keine Sorge, sie können auf meine Diskretion bauen. Da wir zwangsläufig ziemlich intimen Umgang pflegen werden – Förmlichkeiten beiseite, für meine Freunde bin ich „der heiße Heitzi“.

Mein Vorgänger, wenn sie schon fragen, ein älterer Kollege. Hätte schon einige Mühe gehabt beim Wasser lassen – sagt man. Aber jetzt bin ich ja da. Der erste Schauer ist gratis. Mein Einstand.

Hochgekocht…

Mittwoch, 20. Februar 2019 von Guenter

Neuer Glanz in unserer Hütte. Na ja, Mattglanz. Aus Kostengründen. Aber immerhin Glanz. Ist natürlich auch hier nicht alles Gold, was glänzt. Genau genommen nichts, alles ist weiß. Die neue Küche: Eingeweiht mit einem Tropfen Wermuth, weil, ab jetzt muss man wieder selber auslöffeln, was man sich eingebrockt hat. Alles wieder da, nur wo sich das hinter den Türchen und Schubladen versteckt, das ist die Frage. Familie Hechler weiß es, auch, was es heißt, alles in einer Küche unterzubringen. Haben schließlich viel Mühe und Fleiß darauf verwendet. Danke!

Und so sieht’s aus:

Ach ja, die haben auch wieder ihre kühle Heimat gefunden und warten schon ganz prickelig darauf, dass sich die Leute wieder die Kühlschranktürklinke in die Hand geben.

Vereinsmeister – die Ruhmeshalle

Montag, 26. September 2016 von Guenter

Kommt nicht oft vor, dass der Ruhm der Vereinsmeister ein Jahr überdauert. Dieses Mal schon, letzte Saison passte eine Vereinsmeisterschaft nirgends hin. Der Lorbeer ist allerdings schon deutlich angewelkt, diese Saison wird er zerbröseln. Wir brauchen neue Meister und Meisterinnen. So die körperliche Spielfähigkeit und Laune groß genug ist, wird es wieder eine Meisterschaft geben. Wie und wann werden wir noch besprechen. Einstweilen gilt es, noch schnell den Restruhm aus 2017 aufzubrauchen:

Damen Einzel:                   1. Jacoby, Jeanette        2. Oliver, Petra

Herren bis 69 Einzel:       1. Vogt, Günter                2. Laaber, Karl

Herren ab 70 Einzel:        1. Sabini, Andreas         2. Keller, Wolfgang

 

Damen Doppel:                 1. Görgölü, S./Müller, S.     2. Bauer, S./Oliver, P.

Herren bis 50 Doppel:     1. Hoffmann, G./Vogt, G.    2. Brinkhaus, M./Jacoby, Ch.

Herren ab 51 Doppel:       1. Hoffmann, G. sen/Laier, R.   2. Hechler/Weidner.

 

 

Verein

Mannschaften

Suchen

Links

Meta

 

© www.tennis-blumenau.de